Gemeinsam und sicher in eine neue Zukunft

Die neue ADULO Solutions GmbH

Die COBUS GRUPPE aus Rheda-Wiedenbrück und die PinnCalc GmbH aus Eckernförde übernahmen zum 1. Mai 2015 die ADULO GmbH in Hettstadt bei Würzburg. Die beiden Übernahmepartner sind inhabergeführt, finanzstark mit hoher Eigenkapitalquote und seit über 20 Jahren am Markt.

Die Übernahme war eine strategische Entscheidung, denn die im Fenster- und Türenmarkt fest etablierte Softwarelösung von ADULO ergänzt die Produktportfolios beider Unternehmen perfekt. Alle drei arbeiten bereits seit mehr als 15 Jahren partnerschaftlich zusammen.

COBUS entwickelt seit vielen Jahren mit inzwischen mehr als 100 Mitarbeitern CAD/CAM- und ERP-Systeme für Unternehmen mit industrieller Organisation. Ein Branchen-Fokus liegt auf der Microbranche Holzhaus- und Holzzimmertüren. Mit den professionellen Systemen werden die Prozesse von der Auftragserstellung über die Programmierung der CNC Maschinen bis hin zur Auslieferung automatisiert.
PinnCalc berät seit 25 Jahren bundesweit Tischler und Schreiner in jeder Betriebsgröße und betreut mittlerweile über 5000 Anwenderbetriebe. Der ADULO Konfigurator ist dabei nicht nur erfolgreich bei reinen Fensterbaubetrieben und im Bauelementehandel im Einsatz, sondern vor allem auch in Mischbetrieben, die sowohl Möbel als auch Fenster bauen bzw. montieren. Hier bewährt sich die Integration mit dem Auftragsbearbeitungssystem Corpora. Das moderne, mit Microsoft® Standardwerkzeugen entwickelte System von der Ostsee ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz etabliert.
Durch die Übernahme erweitert sich das COBUS Portfolio um Lösungen für die Hersteller von Türen und Fenstern aus Kunststoff, Holz-Alu und Aluminium. Darüber hinaus schafft die geplante Integration des ADULO FENSTER DESIGNERS mit COBUS ERP/3 eine neue Branchenlösung mit hohem Kundennutzen. COBUS ERP/3 ist ein sehr modernes, durch COBUS neu entwickeltes ERP-System, das auf Microsoft® .NET basiert. PinnCalc sichert sich mit der Übernahme die Entwicklungsinvestitionen und den Einfluss auf die weitere Entwicklungsstrategie. Weiterhin hat der Vertrieb dort künftig auch verstärkt die handwerklich orientierten Fensterbauer im Fokus, die CNC-gestützt fertigen.
Der Firmenname ADULO bleibt als etablierte Marke erhalten und wird zum neuen Firmennamen ADULO Solutions GmbH erweitert. Geführt wird das Unternehmen von Carsten Pinn. Er zeichnet sich verantwortlich für das operative Handwerksgeschäft und das Personal. Wilhelm Mormann übernimmt ergänzend die Verantwortung für das Industriegeschäft und die Finanzen. Der Hauptfirmensitz wird die Nickelstraße 21 in Rheda-Wiedenbrück sein. Das Team der ADULO, bestehend aus 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, bleibt dem neuen Unternehmen ADULO Solutions GmbH erhalten und damit seinen Kunden treu. Auch der Standort Hettstadt bleibt als Niederlassung erhalten.

12 Fragen – 12 Antworten

Wer sind die neuen Eigentümer?
COBUS entwickelt seit vielen Jahren mit inzwischen mehr als 100 Mitarbeitern CAD/CAM- und ERP-Systeme für Unternehmen mit industrieller Organisation. Ein Branchen-Fokus liegt auf der Microbranche Holzhaus- und Holzzimmertüren. Mit den COBUS-Lösungen werden die Prozesse von der Auftragserstellung über die Programmierung der CNC-Maschinen bis hin zur Auslieferung automatisiert. Neben den Kernkompetenzen unterstützt COBUS seine Kunden auch bei der Einführung vom CRM, DMS, BI, Finance und Infrastruktur-Projekten.
 
 PinnCalc berät seit 25 Jahren bundesweit Tischler, Schreiner, Fensterbauer und Bauelementehändler in jeder Betriebsgröße und betreut mittlerweile über 5000 Anwenderbetriebe. Der ADULO Fenster Designer ist dabei nicht nur erfolgreich bei reinen Fensterbaubetrieben und im Bauelementehandel im Einsatz, sondern vor allem auch in Mischbetrieben, die sowohl Möbel als auch Fenster bauen bzw. montieren. Hier bewährt sich die Integration mit dem Auftragsbearbeitungssystem Corpora. Das moderne, mit Microsoft® Standardwerkzeugen entwickelte System von der Ostsee ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz etabliert.
Wer stellt die neue Geschäftsführung?

Operativ geführt wird das Unternehmen von Carsten Pinn. Er zeichnet verantwortlich für das operative Handwerksgeschäft und das Personal. Wilhelm Mormann übernimmt die Verantwortung für das Industriegeschäft und die Finanzen.

Was ändert sich bezüglich des Standortes Hettstadt?

Der Hauptfirmensitz wird die Nickelstraße 21 in Rheda-Wiedenbrück im Gebäude der COBUS Gruppe sein. Auch der Standort Hettstadt bleibt als Niederlassung mit all seinen Mitarbeitern erhalten. Geplant ist für die nahe Zukunft der Aufbau von COBUS Teams in Hettstadt zur Betreuung der süddeutschen Kunden. Standortpolitisch liegt Würzburg strategisch.

Warum erfolgte die Übernahme?

Sowohl COBUS als auch Pinncalc sind seit Jahren auf der Suche nach einer Fensterbaulösung, um das eigene Produktportfolio abzurunden. COBUS entwickelt und vertreibt die marktführende Lösung NCAD, eine CAD/CAM Lösung für die automatisierte Produktion von Holzhaus- und Holzzimmertüren. Die komplexen Anwendungen werden von namhaften Maschinenherstellern wie HOMAG, IMA etc. empfohlen. Viele der COBUS Kunden produzieren oder handeln auch mit Holz- oder Holzalufenstern.

Der ADULO Fensterdesigner, sowie das langjährige Knowhow der ADULO Mitarbeiter bei der Umsetzung der CAD-Daten zu Fensterproduktionsmaschinen ist die optimale Ergänzung für die COBUS Zielmärkte.

Pinncalc setzt schon seit Jahren im Handwerk auf die ADULO Produkte und hat diese in seine Softwarelösungen integriert. Die Integration ist im Handwerk bei Hunderten von Fensterbauern und Bauelementehändlern, vor allem aber in Mischbetrieben, die sowohl Möbel als auch Fenster bauen bzw. montieren, im Einsatz.

Die wirtschaftlich nicht stabile Lage der ADULO in den letzten Jahren erforderte es, diese Investition nachhaltig zu sichern. Für Pinncalc ist der Fensterkonfigurator ein unverzichtbarer Bestandteil der Softwarelösungen für Mischbetriebe.

Warum übernehmen gleich zwei Unternehmen?

Sowohl Pinncalc als auch COBUS wären hinreichend finanzstark, ein Unternehmen wie ADULO alleine zu übernehmen. Der Grund für die gemeinsame Übernahme ist strategischer Art, denn der Fenster- und Türenmarkt teilt sich auf: Zum einen nach Werkstoffen (Holz, Kunststoff, Alu), zum anderen in Handwerks- und Industrienahe Betriebe. Klein- und mittelständische Unternehmen arbeiten anders als die Industrie, so dass sich die Abläufe gravierend voneinander unterscheiden.

Die Fakten lassen sich in sechs Punkten zusammenfassen :

  • COBUS und ADULO sind jetzt in der Lage das gesamte Spektrum der Werkstoffe für Fenster- und Türen abzudecken, von der Konstruktion bis zur Maschine
  • Durch das COBUS eigene ERP-System, welches in der Türenindustrie marktführend ist, ergeben sich für ADULO neue Perspektiven, eine größere Flexibilität und bessere Marktchancen.
  • Industrienahe Unternehmen mit mehreren Millionen Umsatz zählen zu den Kunden der COBUS Gruppe. Durch den Schulterschluss beider Unternehmen mit insgesamt mehr als 130 Mitarbeitern ist die ADULO auf Augenhöhe dieser Unternehmen.
  • Durch den Einstieg der Pinncalc ist ADULO jetzt auch in der Lage Mischbetriebe im Handwerk zu bedienen
  • Die Auftragsbearbeitung Corpora aus Eckernförde bietet den ADULO Kunden einen erheblichen Mehrwert. Funktionen, die heutigen Anforderungen entsprechen, werden jetzt im Rahmen des Service PLUS Vertrages geliefert.
  • Pinncalc wie auch COBUS bringen modernste Technologien und Entwicklungsplattformen mit. Weiterhin werden die Entwicklungskapazitäten gebündelt.
Welche Zielgruppen und Märkte werden bearbeitet?

Die angestammten Zielmärkte von ADULO sind auch die neuen Zielmärkte der ADULO Solutions GmbH. Zielgruppen sind im weiteren Sinne Handels-, Handwerks- und Industrieunternehmen, die sich mit Bauelementen, Fenstern und Türen beschäftigen. Die integrierten durchgängigen Lösungen von e-commerce Shops, über die Auftragserfassung, die grafische Fensterkonstruktion, Datenbereitstellung für Produktionsmaschinen, Fertigungssteuerung, Lagerwirtschaft bis hin zu Komponenten der Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung decken die Anforderungen dieser Märkte vollständig ab.

Auf den Punkt gebracht, bieten die beiden neuen strategischen Produkte:

  • "ADULO ERP/3 für die industrielle Fertigung"
  • und "ADULO PLUS für die kleineren und mittleren Unternehmen"

all das, was heute innovativ ist, und Spaß bei der Arbeit macht.

Wie ist die neue Produktstrategie ausgerichtet?

COBUS ERP/3 ist am Markt etabliert. COBUS ConCept bedient damit auch Kunden im Maschinen- und Anlagenbau, in der Möbelindustrie bis hin zur Automotivindustrie. Das System ist auf Augenhöhe von Anbietern wie SAP oder Navision. Dank der modernen Architektur und Technologie des Systems sind auch stark individualisierte Lösungen binnen weniger Stunden zu aktualisieren. Zudem profitieren Kunden durch Funktionalitäten, die für andere Branchen entwickelt wurden.

ADULO PLUS für die kleineren und mittleren Unternehmen beinhaltet mit der Auftragsbearbeitung Corpora eine alltagstaugliche, leichtverständliche und bedienbare Software auf höchstem technischem Niveau. Von Angebot bis Zahlungseingang ist jeder Auftrag komplett abzuarbeiten – mit Kunden- und Dokumentenverwaltung, Terminplaner und Mahnwesen, Kalkulation und Warenkörben, Zeiterfassung und Nachkalkulation. Dank des Konzepts des offenen Systems lassen sich über diverse Schnittstellen Daten austauschen, so dass tatsächlich alle Aufträge in einem System abgewickelt und abgelegt werden.

Was ändert oder verbessert sich für ADULO Kunden?

Für ADULO Bestandskunden besteht ab 2016, je nach Prozessen und Unternehmensgröße, die Möglichkeit auf die modernen Systeme ADULO ERP/3 oder ADULO PLUS zu migrieren.  

Für die Kunden, die mit der bestehenden ADULO Lösung langfristig weiterarbeiten möchten, ändert sich nichts. Auch künftig sind Pflege, Wartung und Weiterentwicklung im Rahmen des Softwarewartungsvertrages gewährleistet.

Strategisch werden zukünftig mit drei Produkten drei Marktsegmente bedient:

  • ADULO PLUS für kleinere Unternehmen
  • ADULO GS für mittlere Unternehmen
  • ADULO ERP/3 für größere Unternehmen
Wie sieht die zukünftig geplante Entwicklungsstrategie aus?

Kurzfristig umzusetzende verschiedene Maßnahmen erhöhen zum einen die Entwicklungsgeschwindigkeit und verbessern zum anderen deutlich die Qualität von Produkten und Dienstleistungen bzw. Service.

Alle Synergien zwischen den Entwicklungsstandorten Hettstadt, Eckernförde, Dortmund und Rheda-Wiedenbrück werden gebündelt. Das heißt: Gleiche Entwicklungsmethoden, maximaler Knowhow-Transfer und der standardmäßige Austausch von Basisentwicklungen sind dabei die wesentlichen Komponenten, so dass es keine Doppelt- oder Parallelentwicklungen in den Entwicklungsabteilungen der Partner gibt. Analog zur Autoindustrie, die Komponenten und Motoren in unterschiedlichen Modellen verwendet, entwickeln die drei Partner ADULO, COBUS und Pinncalc somit ressourcenschonend. Basis der Entwicklung bilden moderne, zukunfts- und investitionssichere Programmiersprachen wie C++, C#, HTML 5 etc.

Die geballte Kompetenz von mehr als 30 Entwicklern steht für diese Aufgabe zur Verfügung.

Was ändert sich für die Mitarbeiter?

Das Team der ADULO bleibt dem neuen Unternehmen ADULO Solutions GmbH vollständig erhalten und damit seinen Kunden treu. Durch die Synergien werden sich Aufgaben und Arbeitsbereiche verändern. Umfangreiche Aus- und Weiterbildungsprogramme haben begonnen; auch motivationssteigernde Maßnahmen sind dank der im Personalmanagement ausgebildeten Mitarbeiter der COBUS Gruppe garantiert.

Moderne Managementmethoden, klar definierte Prozesse und dokumentierte Strukturen werden die die Zusammenarbeit unter den motivierten Mitarbeitern und mit den Kunden positiv unterstützen.

Was ändert sich im Service?

Kurz gesagt - der Kunde darf in Zukunft einfach mehr Service erwarten. Der neue Wartungsvertrag, der sog. "Service PLUS" beinhaltet nämlich neben Updates und Upgrades zukünftig auch Gruppenschulungen an bundesweit verteilten Standorten, Webinare sowie den Telefonsupport als kostenlose Bestandteile.

Auch die Werthaltigkeit ist dabei gesichert, denn Konfiguratoren wie beispielsweise der für Rodenberg sind im Rahmen des Service PLUS ebenfalls kostenlos enthalten, so dass Kunden zukünftig derartige Produkte einfach zur Verfügung gestellt bekommen.

Was ändert sich im Bestandskundenmanagement?

Für die intensive und serviceorientierte Betreuung der ADULO Kunden gibt es künftig ein eigens hierfür ins Leben gerufenes Bestandskundenmanagement. Nach dem Motto: „Unsere Kunden sind uns so wichtig, dass wir mit Ihnen Auge in Auge sprechen.“ wird kurzfristig ein Team gebildet, das ausschließlich und damit regelmäßig Kunden besucht. Dabei haben diese Bestandskundenmanager nur ein Ziel: Maximale Kundenzufriedenheit!

Historie

Die ADULO Solutions GmbH aus Hettstadt ist seit 1985 am Markt und betreut mittlerweile in zwanzig Ländern rund 5000 Anwender.
 
Von Anfang an zielt das Unternehmen mit der Entwicklung der Software für Händler und Fertiger im Bereich Fenster und Türen auf die Kombination neuester und höchster technischer Funktionalität bei gleichzeitig maximaler intuitiver Bedienung.
 
Software von ADULO ist damit das jederzeit flexibel anpassbare Werkzeug für Betriebe, die sich heute sicher und erfolgreich für die Zukunft aufstellen.
 
Das ADULO-Team
 
 
  • 1985: Gründung der ADULO Modulare Computersysteme GmbH

  • 1986: Markteinführung ADULO FEN mit freier Fensterkonstruktion auf DOS Basis

  • 1990: Markteinführung ADULO FEN 5 mit CNC-Maschinensteuerung

  • 2000: Markteinführung ADULO FEN 6 und ADULO FIT für papierlose Fertigung

  • 2006: Markteinführung ADULO GS 10 und Schnittstelle zu Microsoft Office

  • 2009: Markteinführung ADULO GS 11 und Microsoft zertifizierter Microsoft Partner

  • 2010: Markteinführung ADULO Hosting und ADULO FIT 3 Produktionsleitstand

  • 2012: Markteinführung ADULO GS 12 und ADULO LIMA

  • 2013: Markteinführung ADULO Module: FENSTER SHOP, LAPP, PPS

  • 2014: Markteinführung ADULO Fenster Designer im ERP-System

  • 2015: Neufirmierung ADULO Solutions GmbH

  • Übernahme durch die COBUS GRUPPE und die PinnCalc GmbH

Timeline ADULO Solutions GmbH

Karriere

Starten Sie Ihre Karriere in der innovativen IT-Branche. Wir sind stets auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die unser Team kompetent unterstützen.

> mehr erfahren...

Kontakt

Nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt mit uns auf. Unsere freundlichen Mitarbeiter stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung.

> mehr erfahren...

Der richtige Partner! Wir haben die Wahl nicht bereut.

Fenestra Bauelemente GmbH

logo.png